Firmengeschichte

Die Firma Glas Scherz AG ist seit 1913 ein selbständiges Familienunternehmen auf dem Platz Bern. Vor über 100 Jahren wurde sie von den Gebrüdern Scherz am heutigen Standort, an der Mattenhofstrasse 17a im kleinen Einfamilienhaus gegründet. In den folgenden Jahren wurde die stets wachsende Glaserei mit diversen Um- und Anbauten ergänzt und mit einer neuen Werkstatt 1956 erweitert.

Am 1. Januar 1973 verkauften die Gebürder Ernst und Oskar Scherz die Firma Scherz Söhne, Bauglaserei an Bruno Delbanco. Seine Kenntnisse in der Glaserbranche erlernte er bei der Firma Glas Fäh in Bern, bei welcher er von 1962 bis 1973 als Geschäftsführer arbeitete.  Seine Ehefrau Greti Delbanco arbeitete bereits seit 1955 für die Firma Fäh. 

Mit der Uebernahme der ehemaligen Scherz Söhne Glaserei konnte er sich seinen Traum nach Selbständigkeit erfüllen.

1987 übergab Bruno Delbanco die Firmenleitung an seinen Sohn Martin, welcher bereits seit zwei Jahren im Familienbetrieb arbeitete.
Als gelernter Hochbauzeichter war die Uebernahme der Glaserei eine neue Herausforderung und gleichzeitig eine ideale Lösung das erlernte Wissen aus dem Zeichnerberuf in der Baubranche mit Glas in die Realität umzusetzen.

Im Jahr 1992 erfolgte die Gründung der Aktiengesellschaft mit gleichzeitiger Namensänderung in Glas Scherz AG.

Wie der Vater so der Sohn. Auch in 2. Generation arbeitet die Ehepartnerin mit im Betrieb. Nach abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung und mehreren Jahren Tätigkeit im Architektur- und Immobiliensektor, arbeitet Gabriela Delbanco seit 1994 im Betrieb mit. Sie ist für den administrativen und finanziellen Bereich zuständig.